Aquariana-Logo
Aquariana Logo
Praxis- und Seminarzentrum

Aquariana BLOG-Artikel

Aquariana-Selbst-Bewusst und Partnerschaft – Editorial
Willkommen » BLOG » Selbst-Bewusst und Partnerschaft – Editorial

Blog-Navigation: Alle Artikel,

Selbst-Bewusstein und Partnerschaft

Selbst-Bewusst und Partnerschaft – Editorial

Editorial

Ein Artikel von Evelyn Rodtmann

Erscheinungsdatum: 08. November 2018
Schlagwörter: Evelyns Editorials

 

Liebe Aquariana-FreundInnen,

wer kennt die Werbung nicht: „… alle 11 Minuten verliebt sich ein Single auf  ...“  Will man das überhaupt? Geht das tatsächlich so mit dem digitalen Verlieben? Kennenlernen ja, aber verlieben? Und was bedeutet eigentlich verlieben? Wir sehen es oft als eine Vorstufe zum Lieben.

Im Englischen gibt es zwei Wörter für diesen Prozess. Erstens: to fall in love – das ist eher ein Verlieben auf dem Weg zur Liebe. Zweitens: infatuation – das geht eher so Richtung Vernarrtheit, Schwärmerei. Dieser viel besungene rauschhafte Zustand des Verliebtseins – der ist sehr begehrt. Und natürlich der Zustand, „dass da jemand für mich da ist, mich versteht und mag“.

Wir Menschen sind von unserer Anlage her sehr soziale Wesen und brauchen Kontakt, Wärme und Geborgenheit durch andere. Gleichzeitig sind wir alle sehr, sehr verschieden und leider oft darunter, dass die anderen uns nicht verstehen und uns nicht geben, was wir brauchen (und gilt für Kolleg*innen, Freund*innen und Familie gleichermaßen). Das ist ein Dilemma, dass durch eine immer wieder neue Partnerversuche nicht verschwindet. Es braucht vielmehr die innere Klarheit zu erkennen, dass unsere Erwartungen an andere … Erwartungen sind, d.h. Wünsche, die aus unseren Bedürfnissen heraus entstehen. Wir behandeln diese Wünsche jedoch oft wie Forderungen und sind verärgert und enttäuscht, wenn die anderen dem nicht entsprechen.
Hier braucht es ganz viel Mitgefühl mit uns selbst, um diesem Schmerz zu begegnen, diesem Schmerz, der aus der erlebten Unverbundenheit entsteht. Wir können es nicht einfordern, wir können uns nur selbst innerlich zur Seite stehen, freundlich und Wärme gebend … um dann wieder die Nähe zu suchen, ohne Forderung! Ein Weg der inneren Entwicklung, der parallel zur Partnersuche verläuft. Dann braucht es vielleicht nicht mehr alle 11 Minuten ein Verlieben ;-).

Unterstützung auf dem Weg zum Partner bietet Jochen Meyer in seinem neuen Training an, das er im Newsletter-Artikel „Selbstbewusst zum neuen Partner!“ beschreibt.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren November, der zur inneren Wärme unbedingt einlädt,
Evelyn Rodtmann

Evelyn Rodtmann im Aquariana

Evelyn Rodtmann

MBSR- und MSC-Kurse – Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Astrologie (gepr. DAV)

mehr Infos

Kommentare (0)

Neuer Kommentar







Datenschutz
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Nutzung der übermittelten Daten einverstanden. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, nutzen Sie bitte nicht dieses Formular. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung.