Aquariana-Logo
Aquariana Logo
Praxis- und Seminarzentrum

Therapeut*in & Dozent*in

Aquariana-Jan Orlowski

Geschenke zu Weihnachten

* Christmas Special *

Anderen oder auch sich selbst etwas Gutes gönnen.

mehr Info


Fachartikel im Blog:

Selbstbewusst zum neuen Partner

Acht Gründe, warum ...
weiterlesen


Ausstellung

Schriftkreise und Märchenwelten

Danda Hesselmann
bis 26. Febr. 2019

weiterlesen

Jan Orlowski

Jan Orlowski im Aquariana

Kontaktdaten

Telefon: 0178-458 10 07

janorlowski@yahoo.de
http://dialogische-meditation.de

Heilpraktiker für Psychotherapie

  • Krisenintervention
  • IFS (Internal Family Systems)-Therapie
  • Achtsamkeit
  • Focusing
  • Meditation

Offene Gruppe: Gewahrsein, Intuition und innere Freiheit
Workshop Sa, 29.9.18: Vielfältig achtsam
Offene Abende: Hinterfragte Spiritualität


Zu meiner Person

Ich meditiere seit 1995 und verbrachte insgesamt zwei Jahre davon auf Schweige-Retreats in verschiedenen buddhistischen Traditionen (überwiegend Theravada bzw. Vipassana) in Südostasien, Indien und den USA.
Meine Suche führte mich dann zu indischen Advaita-Lehren. Durch diese teilweise inspiriert, aber nicht zufriedengestellt, wandte ich mich intensiver der westlichen Psychologie zu.
Seit 2012 arbeite ich als Krankenpfleger therapeutisch mit Menschen in Lebenskrisen auf einer Kriseninterventionsstation, nachdem ich zuvor zwei Jahre lang Sterbende in einem Hospiz begleitete. Ich bin verheiratet und habe einen 6-jährigen Sohn.

Meine Praxis als Heilpraktiker für Psychotherapie:

Focusing
Focusing ist eine Technik der Selbsthilfe bei der Lösung persönlicher Probleme. Zentral ist hier die Achtsamkeit, die auf den Körper oder die Intuition gerichtet wird. Im darauf folgenden Prozess wird ein innerer Dialog zwischen Körper und Geist geführt, mit dem Ziel, zu neuen Perspektiven oder mehr Handlungsfähigkeit zu kommen. Man kommt dabei mit unbewussten Anteilen in Kontakt, ohne wie bei einer Hypnose oder tiefer Meditation in Trance zu versinken. In einer Sitzung begleitet oder führt der Therapeut den Klienten durch dessen innere Prozesse, hält sich aber mit eigenen Interventionen zurück.

IFS (Internal Family Systems) Therapy
Diese Therapieform betrachtet die verschiedenen Anteile des Menschen als inneres System und strebt an, sie in ein neues Gleichgewicht zu bringen. Dabei geht man davon aus, dass man alle Teile verstehen und wertschätzen lernen kann, die Beschützer, die Wütenden ebenso wie die Änstlichen oder Verletzten. Im Zentrum der Arbeit steht die wichtigste Ressource, das Selbst, welches im Prozess Kontakt mit den verschiedenen Teilen aufnimmt. Ziel ist es, diese besser zu verstehen und kennenzulernen, um ihnen ggf. einen besseren, hilfreichen Platz im inneren System zuzuweisen.

 


 

Gewahrsein, Intuition und innere Freiheit

Innere Freiheit
Wir können lernen, der Welt, anderen Menschen und unserem Inneren neugierig und offen zu begegnen. Immer häufiger im Hier und Jetzt zu sein und Dinge als neu und frisch zu erleben, bereichert das Leben sehr. Uns immer mehr mit Nicht-Wissen oder dem Unbekannten anzufreunden, ist ein wichtiger Aspekt der inneren Freiheit, den wir als spirituell erleben können, aber nicht müssen.
Innere Freiheit ist jedoch mehr als das: Sie hat zu tun mit Mut, Emanzipation, Akzeptanz, Authentizität und dem Erlauben von Emotionen. Es geht auch ums Erwachen: Das Erwachen zu unserem tiefen Menschlich-Sein mit all seinen Aspekten.
Es gibt nicht den einen Weg zur Freiheit, der vorgezeichnet oder für alle gültig ist, sondern nur einen, den man Schritt für Schritt für sich selbst erschließen muss. Der Austausch mit anderen kann uns hier wesentlich unterstützen.

Gewahrsein
Das urteilsfreie, anstrengungslose Gewahrsein dessen, was ist, ist der Dreh- und Angelpunkt der inneren Entdeckungsreise. Es ist immer hier und immer jetzt und steht immer zur Verfügung. Die wechselnden Erfahrungen und Gefühle können als das gesehen werden, was sie sind, und überwältigen uns nicht mehr. Während Gewahrsein (oder Bewusstsein) im Wachzustand natürlicherweise immer da ist, braucht die Entwicklung von Achtsamkeit Zeit und Übung. Eine regelmäßige Praxis kann sehr hilfreich sein, idealerweise hat sie dabei eine Basis von Selbstakzeptanz und Mitgefühl.

Intuition
Intuition, Ahnung, Gespür, Bauchgefühl: Es geht um ein körperliches Erfassen von Erkenntnissen, Sachverhalten oder Einsichten. Oft weiß unser Gesamtsystem mehr als unser Verstand und wir können lernen, das innere Wissen immer deutlicher zu spüren. Auch ist es ein Prozess herauszufinden, wann wir dem Bauchgefühl vertrauen können und wann lieber nicht. Denn unfehlbar ist es sicher auch nicht! Bei der Focusing-Methode geht es um den sogenannten „Felt Sense“: ein vages, allgemeines Körpergefühl in Bezug auf ein Thema. Dieses initiiert einen inneren Dialog zwischen dem Körper und dem Geist, der als Ziel hat, zu neuen Einsichten zu kommen. Auf diese Weise sind beide mit im Boot: die körperliche Intuition und der unterscheidende Verstand, beide haben ihren Anteil an dem Prozess, der zur inneren Entfaltung beitragen soll.

Die Gruppe

Authentisch sein, menschlich sein, einfach so sein, wie wir sind: Die Gruppe soll den Raum bieten, uns all das zu erlauben.
Dabei ist die Entfaltung der inneren Freiheit der zentrale Fokus.
Wir beleuchten die jeweiligen Themen (siehe Termine) mit Hilfe von Achtsamkeit und Intuition. Ausgehend von unserem inneren Erleben, werden wir unsere Erfahrungen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten: vor allem aus spirituellen (zum Beispiel Buddhismus und Advaita) und aus psychotherapeutischen. Aber auch andere weltanschaulichen Modelle dürfen zur Sprache kommen. Welche Sichtweise, Interpretation oder Deutung ist für uns hilfreich oder stimmig? Welche entlastet uns, welche befreit uns? Welche vielleicht unhinterfragt übernommene wollen wir loslassen?

Der Ablauf
Wir beginnen mit einer 30-minütigen meditativen Übung, in der ich spirituelle (meist buddhistische) Praktiken mit therapeutischen Techniken kombiniere.
Darauf folgt eine Runde, in der jede(r) Teilnehmer(in) die Möglichkeit hat, die momentane Stimmung zu benennen oder Wichtiges auszudrücken.
Anschließend tauschen wir uns zu dem jeweiligen Thema (siehe Termine) aus. Wo das uns hinführt, ist komplett offen. Das Anstoßen innerer Prozesse halte ich für wichtiger als fertige Antworten, die gewöhnlich nie ganz die Wahrheit treffen.
Wir enden mit einer kurzen stillen Meditation.

Termine – offene Gruppe

Freitags, 20:00 - 22:00

31.08.18 Neugier
07.09.18 Um(Sorgen)
21.09.18 Leidenschaft
05.10.18 Langeweile
19.10.18 Karma?
23.11.18 Authentizität
07.12.18 Kostbare Existenz
21.12.18 Weisheit

Die Gruppe ist offen, ihr seid jederzeit willkommen. Gleichzeitig haben wir das Ziel, zunehmend Vertrautheit untereinander zu schaffen, ein regelmäßiges Kommen wäre deshalb besonders schön. Eine Anmeldung (am besten per eMail) ist erwünscht.

Einzelne Termine kosten 15 €
Ein Paket von 5 Terminen (das flexibel genutzt werden kann) kostet 65 €
Das Gesamtpaket von 8 Terminen kostet 85 €.

[nach oben]  


Workshop

Vielfältig achtsam

Hier werden wir verschiedene Spielarten der Achtsamkeit beleuchten und üben. Wir tauschen uns darüber aus, wie und wo wir sie am besten zum Wohle unserer Entfaltung nutzen können.

Sa., 29.09.18, 10:00 bis 18.30 Uhr
Kosten: 60 Euro (bitte anmelden)


 

Offene Abende

Hinterfragte Spiritualität

Auch hier werden Gewahrsein, Intuition und innere Freiheit im Zentrum stehen. Wer, so wie ich, jedoch auch Teile hat, sich gerne kritisch mit Dingen auseinandersetzen, ist hier herzlich willkommen. Wir wollen in einem offenen Austausch selten hinterfragte Glaubenssätze oder Strukturen beleuchten, uns selbst und unser Inneres dabei aber nie aus dem Auge verlieren.

Uhrzeit: 20:15 – 22:00 Uhr
Kosten: 15 Euro

Di., 28.08.18  Tolles Jetzt!? 
Fr., 28.09.18  Never Mind Mindfulness 
Fr., 16.11.18  Erleuchtungsversprechen 
Fr., 30.11.18  Anfänger-Geist und spiritueller Materialismus 

[nach oben]  

Geschenke zu Weihnachten

* Christmas Special *

Anderen oder auch sich selbst etwas Gutes gönnen.

mehr Info


Fachartikel im Blog:

Selbstbewusst zum neuen Partner

Acht Gründe, warum ...
weiterlesen


Ausstellung

Schriftkreise und Märchenwelten

Danda Hesselmann
bis 26. Febr. 2019

weiterlesen